Frankreichaustausch – Échange franco-allemand

 

Jeweils einmal im Schuljahr heißt es für ca. 25 SchülerInnen des 8. Jahrgangs im Realschul- und Gymnasialzweig: „En route pour la France!“ und „Les Français arrivent!“

 

Unsere Partnerschule ist das Collège Racine in Saint-Brieuc (Bretagne).                            

 

Der Austausch wird dort von Madame Sohier geleitet, an der Fritz-Reuter-Schule zur Zeit von Frau Brinkmann und Frau Rüffer.

Unsere Schule hat eine lange Tradition auf dem Gebiet des deutsch-französischen Schüleraustauschs: Schon 1976 wurde eine Schulpartnerschaft mit dem Collège Henri Bergson in Garches nahe Paris begründet, 1986 eine weitere mit dem Collège Masseot Abaquesne in Boos in der Normandie. Ab 1995 gab es für einige Jahre einen Austausch mit dem Lycée Camille Pissarro in Pontoise. Der Austausch mit dem Collège de Navarre in Évreux (Normandie) fand von 2000 bis 2015 statt und konnte aufgrund eines Lehrerwechsels nicht fortgeführt werden. Seit dem Schuljahr 2015/16 besteht der Austausch mit dem Collège Racine.

 

Saint-Brieuc (http://www.baiedesaintbrieuc.com/votre-sejour) hat 46.000 Einwohner und ist eine Küstenstadt mit Handels- und Fischereihafen an der nördlichen Küste der Bretagne in der Nähe von Saint-Malo. 

Der Frankreichaustausch ist keine Urlaubsreise, sondern bietet den TeilnehmerInnen die Chance einer Unterrichtszeit im Nachbar­land. Sie besichtigen zwar ähnlich wie Touristen Paris, Saint-Malo, Pléneuf-Val-André und Saint-Brieuc selbst, besuchen aber ansonsten den Unterricht unserer Partnerschule und leben in den Familien ihrer AustauschpartnerInnen, so dass sie reales französisches Schul- und Familienleben kennenlernen. Außerdem haben sie Unterricht bei den begleitenden deutschen Lehrerinnen, schreiben französische Tagesberichte und halten Referate. Das bedeutet Arbeit, aber auch viel Spaß! Selbst wenn nicht immer alles nach Plan verläuft – vor allem, wenn Metro und Züge streiken ...