03.02.2014

3. Platz für das Lehrerfußballteam

 

 

Alljährlich findet im Januar am Tag der Zeugnisausgabe ein Lehrerfußballturnier für Gesamtschulen aus Niedersachsen statt, der Niedersachsencup. Der Sieger des vergangenen Jahres richtet das Turnier aus, deshalb ging es dieses Mal nach Osnabrück an die Gesamtschule Schinkel. Mit dabei waren neben der Betreuerin Judith Dymke als Aktive Björn Gerstenkorn, Mathias Muschal, Peter Schwenkler, Stephan Lahme, Jens Dymke, Sebastian Kath, René Stenzel, Uwe Rogsch und Marcel Dietrich.

In der Vorrunde des mit 16 Mannschaften aus ganz Niedersachsen gut besuchten Feldes spielten wir zunächst gegen die IGS Langenhagen. Nach der Führung mussten wir jedoch noch den Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Spiel gegen die IGS Kreyenbrück ging es hart zur Sache, da Kreyenbrück nach der Auftaktniederlage unbedingt gewinnen wollte. Unseren knappen 1:0 – Vorsprung konnten wir dieses Mal über die Zeit bringen, doch war der Sieg mit der Verletzung von Mathias Muschal, der von da an nicht mehr weiter spielen konnte, teuer erkauft. Im letzten Vorrundenspiel trafen wir auf die KGS Hemmingen. Gegen diese Mannschaft hatten wir vor zwei Jahren in der Vorrunde verloren und auch im letzten Jahr eine unglückliche Niederlage im Achtelfinale hinnehmen müssen. Um so schöner, dass wir dieses Jahr mehr Glück hatten, denn das 2:2 – Unentschieden nach zweimaligem Rückstand reichte uns zum Einzug ins Viertelfinale.

 

Dort trafen wir auf die IGS Göttingen. Nach einer schnellen Führung und weiteren guten Gelegenheiten für uns gelang Göttingen mit der einzigen Chance der Ausgleich, so dass ein Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Hier konnten wir uns auf unseren  großartig reagierenden Keeper Uwe Rogsch verlassen, der von fünf Strafstößen nur den ersten passieren lassen musste, während Stephan Lahme und Marcel Dietrich die Nerven behielten. So konnten wir den Halbfinaleinzug bejubeln.

 

Gegen die KGS Moringen gingen wir nach einem super herausgespielten Konter mit 1:0 in Führung und hatten die Begegnung gut im Griff, ehe wir innerhalb einer Minute  zwei Treffer hinnehmen mussten, die schon die Vorentscheidung bedeuteten. Das 1:3 nach einem Konter war dann nicht mehr entscheidend.

Da anschließend nur noch das Finale ausgespielt wurde, das Moringen gegen Weyhe/ Leeste gewann, blieb uns ein guter dritter Platz. Die Tore erzielten Marcel Dietrich, Stephan Lahme und Sebastian Kath (4).

 

Nach dem hervorragenden Bufett und der Siegerehrung ging es dann wieder den weiten Weg nach Hause. Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle ganz besonders bei unserem Busfahrer Maik Zürgeh, der uns sicher gefahren hat.

 

Jens Dymke