Coronaregelung im Schulalltag

CoronaInfo Homepage Aug20.pdf
PDF-Dokument [474.3 KB]
Pausenbereiche Jahrgänge A4.pdf
PDF-Dokument [965.1 KB]

21. August 2020


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,


wir wünschen einen guten Start in das neue Schuljahr. Vor uns liegen spannende und herausfordernde Monate, von denen wir nur erahnen können, wie wir sie meistern werden. Sicherlich wird es bedingt durch die Corona-Pandemie auch viele zusätzliche Belastungen geben, die wir aber als Schulgemeinschaft gemeinsam schultern und schaffen werden.

 

Coronaregelung im Schulalltag

Auf der Basis des Rahmen-Hygieneplans vom 5. August 2020 haben wir folgende Entscheidung für die Durchführung des Schulalltags an unserer Schule getroffen:

 

  • Personen, die positiv getestet wurden oder Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten oder aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, dürfen die Schule nur betreten, nachdem das zuständige Gesundheitsamt „grünes Licht“ zum Schulbesuch gegeben hat.

 

  • Für Schülerinnen und Schüler gilt auf dem Schulgelände und im Schulgebäude eine Maskenpflicht bis zum Betreten des Klassenraums. (Ausnahme ist der Pausenbereich des Jahrgangs)

 

  • Auch wenn die Abstandsregel fällt, so gilt doch weiterhin, dass die Schüler auch innerhalb ihrer Kohorte keinen körperlichen Kontakt haben sollen. Umarmungen, abklatschen etc. ist also nicht erlaubt.

 

  • Im Gebäude Kl. Bünstorfer Str. nutzen die Schülerinnen und Schüler mit Klassenräumen im ersten Stock die Feuertreppen zum Erreichen und Verlassen des Klassenraumes.

 

  • Lernende mit dem Klassenraum im 2. Stock müssen die innenliegenden Treppen benutzen

 

  • Mit Ausnahme der Mensa wird es keine Einbahnstraßenregelung geben.

 

  • Auch weiterhin muss in regelmäßigen Abständen in den Unterrichtsräumen gelüftet werden.

 

  • Die Maskenpflicht für Personen des lehrenden und nicht lehrenden Personals gilt auch im Verwaltungsgang, im Sekretariat, am Kopierer, den Büros der Schulleitungsmitglieder etc.

 

  • Bei einem banalen Infekt mit leichtem Schnupfen darf die Schule weiterhin besucht werden Kinder dürfen die Schule nicht besuchen, wenn sie an einem ausgeprägten Infekt mit erhöhter Temperatur, Husten, Halsschmerzen leiden.

 

 

  • Es muss die Genesung abgewartet werden und das Kind muss 48 Stunden symptomfrei sein. Bei einem Infekt mit schwerer Symptomatik, zum Beispiel Fieber ab 38,5 Grad oder anhaltend starkem Husten, muss eine Arztpraxis aufgesucht werden.

 

 

  • Das Lehrpersonal trägt immer dann eine Maske im Unterricht, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

 

 

Pausenbereiche Jahrgänge

Auf dieser Homepage ist ein Dokument abrufbar, das die Pausenbereiche der jeweiligen
Jahrgänge kennzeichnet. Auf dem Pausenhof sind die Flächen durch weiße Linien
voneinander getrennt.


Elterngespräche

Muss ein Elterngespräch hier in der Schule durchgeführt werden, muss ein in den

Sekretariaten erhältliches Kontaktformular ausgefüllt werden.

 

Szenario B

Sollte es dazu kommen, dass während des Schuljahres das Szenario B durchgeführt werden
muss, haben wir uns als Schulleitung darauf geeinigt, das Modell 1 mit wöchentlichem
Wechsel anzuwenden, um mehr Klarheit bei Eltern und Schülern über die Präsenztage vor
Ort herzustellen.


Stand: 21. August 2020