Großer Erfolg für die Fußballer der KGS

 

Drei Fußball-Teams der KGS traten in dieser Woche bei den Bezirksentscheiden des Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Hipstedt an.

 

Bereits am Montag konnten die kleinen Mädchen in der WK IV (Jahrgänge 2007/08) ihr Auftaktspiel gegen das Gymnasium Bederkesa verdient mit 2:0 gewinnen. In der zweiten Partie gelang gegen favorisierte Harsefelderinnen eine überraschende Führung, die jedoch kurz vor der Halbzeit ausgeglichen wurde. In der zweiten Halbzeit machte Harsefeld immer mehr Druck und kam verdient zu zwei weiteren Treffern.

Das letzte Spiel gegen das Johanneum Lüneburg gewannen unsere Mädchen verdient mit 2:1, so dass am Ende ein guter zweiter Platz im Bezirk Lüneburg erreicht wurde.

 

Die Jungen der WK III (2006/05) starteten mit einem 1:1 Unentschieden gegen das Gymnasium Wesermünde. Auch im zweiten Spiel gegen das Herrmann-Billung-Gymnasium Celle hielten unsere Jungs gut mit, mussten aber die spielerische Überlegenheit der Celler, die auch Bezirkssieger wurden, anerkennen und verloren mit 0:2. Im dritten Spiel konnten gegen das Gymnasium Lilienthal beim 0:0 gute Torchancen nicht genutzt werden, so dass in der Endabrechnung Platz 4 stand.

 

Besser machten es die Jungen der WK II (2004/03). Im ersten Spiel gegen Verden hatte Bad Bevensen viel Glück, dass das Spiel 0:0 endete. Die Verdener hatten die klar besseren Chancen und unsere Mannschaft hatte im gesamten Spiel kaum Kontrolle über das Spielgeschehen. Im zweiten Spiel gegen Buxtehude lief die erste Halbzeit ebenfalls schleppend. Folgerichtig ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit fanden die Bevenser endlich zurück zu ihrem gewohnt druckvollen Angriffsfußball und beendeten die Partie verdient mit 2:1, da Buxtehude völlig einbrach und keine nennenswerten Chancen herausspielte. In der letzten Partie spielten wir eine 2:0 Pausenführung gegen Tostedt heraus. Den 1:2 Anschlusstreffer beantworteten die Bevensener eine halbe Minute später mit der 3:1 Führung. Tostedt gelang eine Minute vor Schluss das 3:2, was den verdienten Sieg jedoch nicht mehr gefährdete. Nach mehrmaligen knapp gescheiterten Versuchen in den letzten Jahren, schaffte damit zum ersten Mal eine Jungenmannschaft der KGS Bad Bevensen in der höchsten Altersklasse den Einzug ins Landesfinale, wo sie sich am 27.06. 2019 in Barsinghausen mit den besten Mannschaften aus Niedersachsen messen werden.

 

Jens Dymke